Medulin Riviera

Veröffentlicht von

Die Riviera von Medulin ist der inoffizielle Name einer Region im Süden der Halbinsel Ist Istrien im Norden von Kroatien. Die Medulin-Riviera besteht aus 4 Ortschaften. In allen hat sich der Tourismus in der letzten Jahrzehnten stark entwickelt. Am meisten los ist in dem Ort Medulin selbst. Die anderen 3 Orte sind  Banjole, Premantura und Pomer. Auch die Südspitze von Istrien, das Kap Kamenjak, gehört zur Region Medulin Riviera.

Die 4 Orte sind alle etwa 10 Kilometer südlich der großen Stadt Pula, dem wirtschaftlichen und touristischen Zentrum der Gegend.

Medulin

Der Hauptort (siehe Bild) ist Medulin. Hier gibt es die meisten Hotels, Restaurants und Strände. Auf Grund der Wichtigkeit von Medulin haben wir über diesem Ort einen eigenen Artikel geschrieben. Diesen finden Sie auf diesem Link.

Medulin, Ortsansicht vom Meer

Komer

Der erste Ort westlich von Medulin ist das kleine Dorf Medulin. Der Ort wirkt noch recht ursprünglich, der Tourismus hat noch nicht alles so stark verändert wie zum Beispiel in Medulin.

Die Kirce von Pomen an die Riviera von Medulin mit dem freistehenden Turm

Eine Sehenswürdigkeit ist die Kirche. Zwischen dem freistehenden Glockenturm und dem Gebäude der Kirche verläuft die Hauptstraße. Das Rathaus ist gleich nebenan.

Die schmale Brücke für Fußgänger zwischen Pomer und Premantura

Unbedingt anschauen sollte man auch die seltsame Brücke zwischen Pomer und dem Nachbarort Premantura. Auf dem Steg kann man über das Meer gehen. Allerdings ist die Brücke sehr schmal und kann keine Sicherheiten wie Geländer oder ähnliches. Gefährlich vor allem mit Kinder, für Nichtschwimmer usw.

Premantura und Kap Kamenjak

Der nächste Ort ist Premantura. Wir fanden das größere Dorf nicht besonders aufregend. Es gibt viele Sackgassen und ähnliches, wir haben uns mehrmals verfahren.

Interessanter ist das große Gebiet südlich von Premantura, das Kap Kamenjak. Es ist beliebt bei Wandern und Wassersportlern wie Kajak-Fahrer. Große Teile des Kaps Kamenjak sind Naturschutzgebiet. Die meisten Straßen sind hier nicht geteert, aber dennoch viele gut befahrbar. Das Kap Kamenjak ist die Südspitze von Istrien.

Kap Kamenjak, im Süden von Istrien

Banjole

Hier sind auffallend viele Campingplätze. Auch einige schöne Strände haben wir gesehen. Es gibt in Banjole einige gute Restaurants mit frischem Fisch und Meeresfrüchten von lokalen Fischern.

Strand in Banjole an der Riviera von medulin

Da wir im April an der Medulin Riviera waren, sind die Strände auf den Fotos menschenleer. Im Sommer ist dies natürlich ganz anders. Die Region ist aber noch nicht totale überlaufen. Auch an den meisten Stränden ist noch genug Platz. Am meisten los ist, wie gesagt, im Hauptort Medulin, besonders am Bijeca Strand. Dem bekanntesten Strand im Süden von Istrien.

Ebenfalls südlich von Pula, westlich der Medulin Riviera, ist das sehenswerte Aquarium Pula.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert